31 Dezember 2015

Silvesterlaufpremiere im Olympiapark

Nach mehr als 10 Jahren der Wettkämpferei sollte es heute eine kleine Premiere werden: der Silvesterlauf des MRRC als erster Silvesterlauf für mich überhaupt. Klein, weil ich mich mit den 5 Kilometern begnügen wollte. Wird früher gestartet, ist frau also früher wieder zu Hause. Kombiniert mit ca. 24 Radkilometern sportlich genug für einen Jahresausklang.

Inzwischen besitze ich wieder eine Uhr mit Stopuhrfunktion. Mittlerweile aber voll auf Zeitlosigkeit eingestellt, fiel mir dieser Umstand erst unterwegs wieder ein, so dass es ein erneut zeitmessloser Lauf wurde.

Obwohl ich meine Zeit von 27:16,7min eigentlich ganz okay finde, kam ich mir unterwegs schneller vor. So vergleichsweise - und nach inzwischen mehrfachen Zeitlos-Wettkämpfen wähnte ich mein Körper- und Tempogefühl einigermaßen ausgeprägt. Mir wurde versichert, die Strecke sei genau vermessen. Sollte das der Fall sein, gibt es diverse Erklärungsmöglichkeiten für die gefühlte Diskrepanz:

  • die Strecke des Pullacher Adventslaufs war kürzer als behauptet. Ist ja nun noch nicht soo lange her und ich kam mir heute keinesfalls langsamer vor als dort.
  • die Steigungen des Olympiageländes fallen stärker ins Gewicht als angenommen und gefühlt
  • der vor ca. 10 Tagen umgestellte neue Blutdrucksenker senkt nicht nur den Blutdruck sondern auch das Lauftempo.
Stutzig macht mich wiederum die ziemlich gute Gesamt- und AK-Platzierung (leider wurden die AKs beim Fünfer nicht prämiert *pfü* ;) Das wiederum könnte natürlich genausogut am vergleichsweise "schwachen" StarterInnenfeld gelegen haben - die weitaus meisten TeilnehmerInnen starteten beim 10k-Hauptlauf.

Statistik:

AK W50: Platz 3 von 21


Frauen gesamt: Platz 39 von 311 (Siegerin: LORENZ Janina (Jg. 1985) in 19:34,5

Gesamt: Platz 151 von 571  (Sieger: OEHLER Patrick (Jg. 1989) in 16:03,8




und jetzt für alle LeserInnen: guten Rutsch bzw. einen guten Start ins "Neue"!



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Lizzy,

hattest Du Spaß? Sind die "Gräten" gerade geblieben? Beides hoffentlich ja. Brauchst Du eine Uhr? Anscheinend nicht, da Du auch so ins Ziel gekommen bist. *g
Ich wünsche Dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und daß es ein tolles wird. :-)

Tschö sam

lizzy hat gesagt…

Hi Sam,

Spaß? nojo - ging so. Keine sonderliche Hochstimmung, zugegeben. Aber auch kein Blues. Simmt eigentlich: wozu auch eine Uhr ... ;) Aber jetzt habe ich wieder eine ;)

Danke für die guten Wünsche (kann sie brauchen ;) Möge 2016 auch für dich rundum toll werden.

Bis näxtes Jahr
Lizzy

Anonym hat gesagt…

Hallo Lizzy,

ich hatte so sehr gehofft dich zu sehen. Hat leider nicht geklappt, war auch ziemlich voll in der kleinen Olympiahalle.
Glückwunsch zu der klasse Zeit!
Die Steigungen kamen mir dieses Jahr ausgeprägter vor als in den Jahren zuvor. Da die Event-Arena abgerissen wurde, wurde dieses Jahr woanders gestartet und der Streckenverlauf geändert. Ich bin die 10 km gelaufen und ich hatte auch den Eindruck schneller unterwegs zu sein :-(
Vielleicht klappt's ja 2016 mal mit einem gemeinsamen Lauf. Ich bin für Lohhof angemeldet und plane auch den 10er in Forstenried zu laufen.
Alles Gute für das Neue Jahr und liebe Grüße,
Frauke

lizzy hat gesagt…

Hey Frauke,

nach dir habe ich ebenfalls Ausschau gehalten. Hatte kurz vorher im kmspiel gesehen, dass du beim Zehner dabei bist. Aber es war wirklich viel zu voll für ein zufälliges Treffen und bis nach dem Zehner warten, das hätte mir zu lange gedauert. Als du ins Ziel kamst, war ich schon wieder zu Hause ;)

Für Lohhof melde ich mich noch nicht an. Denn 6 Tage vorher laufe ich in Saarbrücken den Deutsch-Französischen Straßenlauf mit, wenn die Planungen so hinauen wie gewünscht. Und 6 Tage nach Halbmarathon einen schnellen Zehner .. ich weiß ja nicht ... hoffe aber natürlich ebenfalls, dass wir uns mal wieder treffen werden! Der Forstenrieder Zehner wäre eine gute Idee .. den peile ich dann wohl auch mal an ..

Einen schönen letzten Jahresabend mit schwungvollem Start in ein noch schwungvolleres Jahr wünsche ich. Deine Kilometerumfänge in diesem Jahr waren ja schon so gigantisch, dass es kaum steigerbar ist ...

*Sektflasche bereitstellend* grüßt und prostet auch dir dann später virtuell zu:

Lizzy

deichlaeufer hat gesagt…

Liebe Lizzy,

wie schnell wärst Du Deinem Körper- und Tempoempfinden nach gewesen? :-)

Ich wünsche Dir einen guten Start in das neue Jahr. Alles Liebe und Gute für Dich und Deine Familie!

Volker

lizzy hat gesagt…

Hi lieber Volker,

getippt hätte ich auf irgendwas zwischen 25 und 26 Minuten. Bei knapp über 26 wäre es mir auch noch nicht komisch oder spanisch vorgekommen. Aber gleich über 27 Minuten ... da hätte ich mir zugetraut, den Unterschied zu spüren. Aber wie geschrieben: mit unbekannten und schwer einzuschätzenden Medikamenten kann das natürlich trügerisch sein, das scheinbare Körpergefühl.

Danke für die Wünsche (hier ist die Bude gerade voll und ich überlasse die Küche den Jungs. Mein Part brutzelt schon im Ofen ;) Dasselbe wünsche ich Dir und allen Deinen Lieben!

herzlichen Gruß
Lizzy

Jörg hat gesagt…

Also ich finde das Ergebnis genial!
Alles Gute

Jörg

lizzy hat gesagt…

Danke Jörg :o) Die Platzierung finde ich schon auch ziemlich klasse *s*

vom guten Allen aber auch was für dich, gell!

Trudy hat gesagt…

Liebe Lizzy
jedenfalls hast du den Silvester würdig begannen. Gratuliere dir.

Eben so viel Elan für 2016
wünscht Dir Trudy

Blumenmond hat gesagt…

Hallo Lizzy,

also manchmal ist das eigene Zeitgefühl auch ein Lügner - zumindest so meine Erfahrung.

Glückwunsch aber zum 3. in der AK.. und frohes Neues.. bis bald! :-)

Gruß
Anja

Elke hat gesagt…

Liebe Lizzy,
so ein Silvesterlauf, das würde ich auch mal gern erleben! Glückwunsch zu Deinem Ergebnis! Und was das Zeitgefühl angeht, das darf zum Jahresende auch mal Pause haben. Ich bin sicher, es holt Dich wieder ein!
Dir auch ein glückliches neues Jahr!
Liebe Grüße
Elke

lizzy hat gesagt…

Danke, liebe Trudy! Das neue Jahr beginne ich jedenfalls weniger schwungvoll hustend bis mittags im Bett ;) Zum Glück sehe ich darin kein Vorzeichen sondern genieße die Ruhe. Bisschen Fahrt rauszunehmen ist evtl auch nicht schlecht für den Anfang.

Ja, ihr habt Recht, Anja und Elke: wen interessiert bei einem Silvesterlauf schon das Zeitgefühl?! Es mag wiederkommen, rumschwindeln oder pausieren auf unbestimmte Zeit. So richig wichtig ist das tatsächlich nicht.

Und allen natürlich auch von mir und jetzt schon angekommen in 2016 nur die allerbesten Wünsche. Möge es ein neues und kein gebrauchtes Jahr werden!

weinbergschnecke hat gesagt…

Ach, wer weiß, wie lang die Strecke wirklich war! Du kannst dich über die Platzierung freuen - dafür brauchst du keine Uhr! ;-)

Alles Gute, Gesundheit und viel (Lauf-)Spaß im neuen Jahr 2016!
Anne

lizzy hat gesagt…

Danke dir, liebe Anne! Das alles wünsche ich dir natürlich erst Recht: dass die Gesundheit wieder vollständig hergestellt wird und auch Laufspaß rückkehren kann. Natürlich aber, dass jenseits vom Laufen überhaupt viel Freude herrschen möge im Hause Weinbergschnecke!

Wünscht
Lizzy

P. S. Die Strecke war DLV-vermessen laut Ausschreibung und der DLV ist sicher unbestechlicher als mein Gefühl ;o)

regenfrau hat gesagt…

Liebe Lizzy,
gratuliere, da bist du ja förmlich aus dem alten Jahr hinausgesaust! :D
Ich wünsche dir ein glückliches und gesundes Jahr 2016!

lizzy hat gesagt…

Danke dir liebe Doris, Gesundheit und Glück, das kann ich brauchen und davon wünsche ich dir für 2016 ebenfalls reichlich!

Anonym hat gesagt…

Liebe Lizzy!

Ich wünsche Dir ein wunderbares Jahr und dass es angenehm "verlaufen" möge!
Freu mich schon auf Deine Läufe, Texte und vieles mehr!

Liebe Grüße aus Tirol
Gabi

lizzy hat gesagt…

Hey liebe Gabi, soviel Honig macht ein bisschen verlegen, fühlt sich aber auch süß und gut an. Danke ☺️ Die guten Dinge alle, die sollen dir im neuen Jahr ebenso beschert werden!