28 Oktober 2014

TimeWarp zum dritten: bekloppt, behämmert und total abgefahren

Ein Bericht wie beim ersten Mal in 2012  wird das nicht. Gab's von mir - obwohl am Versorgungsstand dabei gewesen - auch schon im letzten Jahr keinen.  Aber ich habe bei Volker-Deichläufer was von "Fotos" erzählt, die ich beim dritten Bestzeitmarathon im Zeittunnel am letzten Sonntag aufgenommen habe (ich war nicht ganz so bekloppt wie die 100 Läufer bzw. die Veranstalter dieser irren Geschichte und nur Streckenposten bzw. Unterstützungsschlussrundenmitläuferin und hinterher ein bisschen Streckenaufräumerin. Oder ist das womöglich noch bekloppter? *grübel*) . Hier bitteschön sind sie, die wenigen Bilder, auf denen überhaupt was zu erkennen ist. Die anderen sind komplett verwackelt - viel mehr hab' ich aber auch gar nicht versucht.

Wer gerne auch noch Berichte zu dieser total bekloppten Veranstaltung lesen will, der möge das beim Deichläufer oder aber auf der Seite des Bestzeitmarathon tun. Viel Vergnügen :)


Umkleidezelte im Theatron



Startnummernausgabe und Versorgungsstand, alles perfekt durchorganisiert

TimeWarp-Schaltzentrale

Start und Ziel - fast ein bisschen zu aufgeblasen, aber chic ;)

Herrscher über den Zeittunnel

Außerirdische auf Durchreise im Ostpark?

die Versorgung wie immer luxoriös

wie hieß er noch? war er nun Groundcrew oder Läufer oder beides?

Groundcrewreflexionen

die meisten Läufer meist mit guter Laune

die Mädels in der Minderzahl

Jungs, ihr habt eindeutig die Komiker-Sonderwertung haushoch gewonnen. Und das bis zur letzten Runde :o)

TimeWarp auf schottisch?

Eins ist klar - ich bin seit Bestzeitmarathonzeiten eindeutig für die Beibehaltung der Sommerzeit incl. Zeitumstellung. Allein diese total beknackte Veranstaltung ist's wert - und das sagt eine üblicherweise Frühzubettgeherin, die den Sonntag nach durchgemachter Nacht im halbverdämmerten Jetlag zugebrachte und eigentlich zu alt für den Quatsch ist  ;)

Kommentare:

deichlaeufer hat gesagt…

Sie streckenpostelt, sie gibt Läufern laufend Unterstützung, sie räumt auf. Lissy ist eine der wahren Helden dieser abgefahrenen Veranstaltung.

Danke für Deine gute Laune und das Anfeuern an der Strecke.

Diese Nacht hat geflasht, auch die, die dem Zeittunnel entkommen sind.

Es hat mich sehr gefreut, Dich kennengelernt zu haben!

Liebe Grüße vom Volker,dem Deichläufer

lizzy hat gesagt…

Volker, die gute Laune war ganz auf deiner Seite ;o)

Überhaupt hatten fast alle fast durchgängig gute Laune auch unter zum Schluss teils schwierigen Umständen. Das zeichnet die Bekloppten vermutlich u. a. auch aus: ihr stoischer Humor *s*

Und die Kennenlernfreude wiederum ist ganz meinerseits *Knicks mach*

binoho hat gesagt…

Hallo Lizzy,
auch von mir nochmal grosses Dankeschön fürs unermüdliche anfeuern. Nachdem die Truppe ja von bis zu 500Tln träumt ist der Ostpark dann wohl passe. Ich bin gespannt wie es 2015 weitergeht.

Blumenmond hat gesagt…

Ich sag ja... klasse Veranstaltung. Ich mag bekloppte Sachen. Warum ist München nur so weit weg? :-)

lizzy hat gesagt…

Norbert, dieser Traum ist an mir bisher vorbei gegangen. Echt? Das würde dann für EG oder Olypark sprechen z. B. So umtriebig, wie die Jungs sind,wuppen die das, ich bin mir da sicher.
Und dass du den Marathon mal wieder gewuppt hast: ich freu' mich immer noch mit und noch ein weiteres Mal auch hier: Herzlichen Glückwunsch und erhol dich bitte gründlich damit Orthopädie und das übrige Körpersystem noch lange halten ;)

Anja - sooo weit ist das doch gar nicht. Kannst ja mal versuchen, ganz unverbindlich schon vorher eine Dienstreise für diese Zeit vorzuplanen incl. WE. Aber ich warne dich: in Wirklichkeit ist es einfach hauptsächlich dunkel, kalt und müde. Du kennst das doch mit dem Schönreden und so ... ;)

Elke hat gesagt…

Liebe Lizzy, also wenn das näher läge, könnte es mich vielleicht unter Umständen gegebenenfalls reizen... Total abgefahren ist es sowieso. Ich denke aber, läuferisch ist es schon eine andere Nummer als tagsüber.
Und großes Lob an Dich, dass Du so selbstlos bist, Dir die Nacht um die Ohren zu schlagen, um als Helfer beizutragen! Aber es scheint Dir ja zumindest Spaß gemacht zu haben.
Ist denn das Schlafdefizit inzwischen ausgeglichen?
Liebe Grüße
Elke

lizzy hat gesagt…

Ja Elke, viel Landschaft hat's da nicht auf der zwei Kilometerrunde im nächtlichen Park. Aber durchaus schöne Licht- und Schattenspiele, eine ganz eigene Atmosphäre, einige hoppelnde Kaninchen, persönliche Läiferfans quälen sich durchaus auch aus den Betten an den Streckenrand - hat was, wenn so eine einsame Gestalt plötzlich aus der Dunkelheit auftaucht und nach dem bekannten Läufer fragt, der dann auch irgendwann vorbeikreiselt und sich irre freut über den Besuch. Auf dem Heimweg bin ich an zwei Füchsen - die aber in Wohnstraßen unterwegs waren - vorbei gefahren. An einem davon Auge in Auge mit weniger als einem Meter Abstand.
Als Steinschläferin konnte ich den Schlafverlust schon in der Folgenacht komplett aufholen :)

lizzy hat gesagt…

apropos "selbstloser Einsatz": die Helfer bekamen eine "BZM-hero-Medaille" ;o)

Elke hat gesagt…

Eine Helfermedaille finde ich klasse! Schließlich müssen die ja bis zum bitteren Ende vor Ort sein...
Hast Du Dir verdient!

Anonym hat gesagt…

Hallo Lizzy!

Das klingt ja ganz schaurig-schön, so, dass ich fast schon überlege, da mal mitzumachen.(?). München ist ja nicht so weit von Innsbruck weg. Darf da jeder dabei sein, oder muss man sich irgendwie "qualifizieren"?
Zumindest der HM würde im Bereich des Möglichen sein, einen Marathon meinerseits könnte ich dem Veranstalter nicht zumuten. (Fünf Stunden auf das letzte Schnecklein warten, das geht gar nicht...wäre mir zu peinlich)

Danke für den Bericht, auch 2012 (hab sehr gelacht, du bist spitze!)

LG
Gabi

Trudy hat gesagt…

ich lach mich schlapp...
und grüsse herzlich
Trudy

lizzy hat gesagt…

Gabi, man muss schnell sein!
.
.
.
.
.
bei der Anmeldung :o) Dieses Jahr waren die Startplätze auf 100 begrenzt und verflixt schnell vergeben. Beim Laufen gings diesmal auch bis so 5 STunden etwa (bin jetzt zu faul zum Nachgucken) - aber die Strecke hatte ... ich würde schätzen: ca. 300 Höhenmeter oder auch etwas mehr.

Trudy *zuwink und zurücklach* ;)

regenfrau hat gesagt…

Liebe Lizzy,
ich habe bei Volker von dem Lauf gelesen und bin so auf deiner Seite gelandet.
Auch von mir ein großes Lob an dich und alle, die sich da helfend, organisierend oder laufend die Nacht um die Ohren geschlagen haben! :D
Und jetzt lese ich mir noch ein bißchen mehr von dir durch!
Lieben Gruß, Doris

lizzy hat gesagt…

Herzlich Willkommen, Doris :-) und Danke für's Lob!

Henrik hat gesagt…

Liebe Lizzy, du bist ein BZM-Hero, ohne eure tapfere Unterstützung ist so eine Veranstaltung nicht möglich. Dafür nochmal ganz herzlichen Dank!

Lena hat gesagt…

Also meinen Respekt hast du auf jeden Fall! Laufen ist einfach nicht mein Sport - ich quäle mich dabei nur obwohl ich gerne laufen gehen möchte ... naja dafür bin ich am Crosstrainer einfach unschlagbar ;)

lizzy hat gesagt…

Danke Henrik - die Hero-Medaille hat auch einen Ehrenplatz bekommen ;)

Lena - willkommen unter den LeserInnen des Blogs :o) Muss man auf dem Crosstrainer nicht auch irgendwie laufen .. ? (ich werde gleich mal Google fragen, was genau ein Crosstrainer nochmal ist ;)

Anonym hat gesagt…

Hi Lizzy, U_D_O aus dem RW-Forum war auch dabei und hat einen Bericht geschrieben : http://forum.runnersworld.de/forum/laufberichte/94695-die-nacht-ist-keines-menschen-freund-bestzeitmarathon-muenchen-2014-a.html

Gruß aus Köln, Manfred

lizzy hat gesagt…

Manfred, das weiß ich doch - und Udo weiß, dass ich es war, die ihn namentlich angefeuert hat. Hab' ich ihm in sein GB gekritzelt als ich die Frage im Bericht las. Dass er dabei ist, hatte ich auf der Starterliste gesehen.