10 Februar 2019

Frühlings Erwachen

Eigentlich wollte ich den bis vor zwei Tagen bei zweistelligen Minustemperaturen noch steinharten Kompost im Schnellkomposter oben etwas glätten. Nur ein, zwei Zentimeter tiefer dieses Bild:


Wimmelndes Leben, Kompostwürmer in ungeahnter Anzahl. Aber ich verkaufe NICHT ;) Genausowenig wie die reichhaltig im Komposter vorhandenen Rosenkäferlarven, von denen ich allerdings schon verschenkt habe.

Schnell wieder alles ab- und zugedeckt und die netten Helferlein ihre Arbeit machen lassen.



Und wenn jetzt alle, die die Bienen retten wollen, auch noch auf den Einsatz von Ameisen-, Wespen-, Schnecken- und sonstigen Vernichtern verzichten,  die seit Jahrzehnten immer wieder in sogar Discounter-Massenaktionen in unfassbaren Mengen landesweit unter die Käuferschar verscherbelt und von diesen mit großer Wahrscheinlichkeit auch irgendwo vernichtend angewendet werden, dann könnte man dem Ziel auch schon einen Schritt näher kommen. Klar - die industrialisierte Landwirtschaft ist das Eine. Das Bewusstsein der Käufer und Konsumenten aber kein kleines Anderes (und auch ich schaffe es noch immer nicht, nur plastik-unverpackte Bioware einzukaufen und jedes Ding auf zumindest ansatzweise ökologische Unbedenklichkeit zu prüfen ...).