07 November 2014

Eine Schneeflocke macht noch keinen Winter

nun, ein wenig mehr als nur eine Schneeflocke war das schon gestern am Brenner: 


aber nur wenige Tage vorher gar nicht so viele  Kilometer entfernt:


 




leuchtende Herbstfarben in leuchtender Sonne:



 



Wie diese Schafsfamilie wohl zu weißen Schafen steht?:








Es tat schon ein bisschen weh angesichts der Kälte - aber was muss, das muss:




Er war nicht mehr in Betrieb, der Korblift. Sonst hätte ich probiert, wie sich das anfühlen mag, in einem durchsichtigen Körbchen stehend in die Höhe geschwebt zu werden:



Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Bei solchen Bildern beneide ich Dich immer sehr ob Deiner Nähe zu den Bergen. Wunderbar - ich könnt direkt meine Wanderschuhe anziehen. Aber der Winter ist im Anmarsch. Auch hier ist es jetzt kälter, was auch gut so ist.

lizzy hat gesagt…

Stimmt schon, Anja. Relativ nah sind sie, die Berge. Mit dem Zug bin ich jedenfalls schneller in Meran als z. B. in Köln :) Aber immer noch viel zu weit weg ... dort in Südtirol würde ichh gerne wohnen. Gerne auch in der sonnenverwöhnten und immer sehr warmen Gegend um Meran, im Vinschgau ... da, wo die Zitronen blühen und Palmen wachsen und wenn ich mal das Bedürfnis nach mehr Kälte hätte, dann könnte ich ja ein bisschen mit dem Zug wegfahren :o) Wobei dort die Kalt-Warm-Grenze extrem nah beieinanderliegt. Unten Ausnahmeklima mit Zitrusfrüchten, Weinanbau, Zypressen- und Pinienhainen, Palmen .. ein paar hundert Höhenmeter drüberr Hochgebirge mit Schnee und Eis. Genau diese Gegend war es, in die ich mich - damals 14jährig und mit einer Busreise als Mutterbegleitung unterwegs - spontan verliebt habe. Und sofort dachte: "Hier möchte ich leben!" Hat sich nie ergeben - aber auch nie geändert.

regenfrau hat gesagt…

Liebe Lizzy,
Südtirol im Herbst - ein Traum!
Dass du dich in die Gegend verliebt hast, kann ich mir gut vorstellen...
In so einem Korblift bin ich übrigens mal gefahren - ein luftiges Erlebnis! ;D

Elke hat gesagt…

Hallo Lizzy,
schööön! Südtirol im bunten Herbstkleid, das sind doch optimale Wanderbedingungen. Ich hoffe, Du hast sie ausgiebig genutzt?
Der Korblift ist ja witzig! Wahrscheinlich ein eigenartiges Gefühl, damit zu fahren.
Ja und der Brenner zeigt überdeutlich, dass der Winter naht...
Liebe Grüße
Elke

Trudy hat gesagt…

Ha, für einmal keine MorxundKnorztour sondern Powerlizzy hat einfach den bunten Herbst genossen. Bravo.
Wunderbare Bilder.
Schöns Wuchenend wünscht
Trudy

lizzy hat gesagt…

So ein "luftiges Gefühl" stelle ich mir dabei vor, Doris :o) Das war schon auf der Spannbrücke so - man sieht sie in der 6er-Bildzusammenstellung unten rechts: obwohl das wirklich extrem sicher war und nur sehr sehr leicht flexibel, fühlte es sich schon recht ... luftig an ... da nur drüberzugehen. Weil man unten durchsehen konnte und es dort - das sieht man auf dem Foto nicht - runter ging in eine sehr tiefe Schlucht. Der Kopf - meiner jedenfalls - reagiert bei sowas mit einer Mischung aus Spannung und Faszination aber auch etwas Schwindel und Bangen.

Es war nur an 2 von 4 Tagen wandertaugliches Wetter, Elke. Und da war ich ordentlich unterwegs, ja. An den beiden anderen Tagen hat es geschüttet, was das Zeug hält . Fand ich aber auch nicht schlimm und auch das hat dort oben seinen eigenen Reiz (für eine Weile ;)

MorxundKnorztour - Trudy: püh ... *lach*
Dir und allen anderen natürlich ebenfalls noch ein schönes Herbstwochenende. Hier zeigt es, was so eine goldene Jahreszeit drauf hat. Bei euch hoffentlich auch.

deichlaeufer hat gesagt…

Schön, ist es dort. Da würde ich mich auch gerne ein paar Tage von der Sonne wärmen lassen :-)

Aber allen Bergen, Palmen und Zitrusfrüchten zum Trotz. Auf Daue brauche ich mein plattes Land ;-)

Liebe Grüße
Volker

Anonym hat gesagt…

Hallo Lizzy,

ich kann mich Anja nur anschließen so mmit Nähe in die Berge. *schwelg* Durchs Vinschgau und Meran werde ich Ende Januar wieder kommen. In 14 Tagen darf ich aber auch wieder ein Wochenende österr. Bergluft schnuppern.

Noch ein schönes Wochenende.
Tschö sam

lizzy hat gesagt…

Wozu brauchst du das, Volker? Ahhh ... ich ahne es: für's Tempotraining :o) Nagut, irgendwas ist ja immer woanders besser.

Jörg hat gesagt…

Das sehe ich jetzt erst und bin gleich ganz neidisch!!

lizzy hat gesagt…

Jörg, am Schnee bin ich doch nur mit dem Zug vorbeigefahren ;)

Maria hat gesagt…

Aaaaah, ist das schön!! Hoffe, ich werde nächste Woche auch so tolles Wetter haben, wenn ich nach Anif fahre (Liegt in der Umgebung von Salzburg) und dort mein Hotel beziehe. Freue mich schon total darauf, noch ein paar Herbstwanderungen zu machen, ehe der Winter uns endgültig erreicht.
Liebe Grüße
Maria

Lena hat gesagt…

Also bei dem ersten Bild würde ich am liebsten meine Langlaufski auspacken und los geht´s :)
Sehr schöne Bilder!
Lg, Lena

lizzy hat gesagt…

Hallo Lena und Maria,

das finde ich ja schön, dass sich in letzter Zeit offensichtlich auch mal ein paar neue LeserInnen hierher verirren ;) Bisschen neugierig bin ich dabei aber schon, wie und wo ich gefunden wurde.

Wie ich gerade feststelle, ist bei Lenas Eintrag eine Sportartikel-Vertriebsseite verlinkt. Na sowas ... Lena, bist du ein Mensch oder eine persönliche Werbebotschafterin? Erzähl' doch einfach mal ein bisschen, was dich hertrieb und wieso du intersport verlinkst? Zumindst individuell ist der Eintrag ja.

Neugierig grüßt
Lizzy

lizzy hat gesagt…

ok - jetzt habe ich auch mal diese in einem früheren Beitrag verlinkte "Manuela" angeklickt und stelle fest: alle verlinken irgendwelche Verkaufsportale. In Manuelas Fall sollten Urlaubsangebote an den Mann bzw. die Frau gebracht werden. Ist ja verrückt: da klicken sich Angestellte offensichtlich wirklich durch Postings auf kleinen und ziemlich unbeachteten Blogs und hinterlassen individuelle Kommentare, in denen sich ein Link zu irgendeiner Kommerzseite versteckt.
Bringt dieser Aufwand wirklich was? Kann ich mir kaum vorstellen. Was für eine Art "Job" ist ds? Arbeitet man da für eine Argentur? von zu Hause? Studentenjob? Darüber wüsste ich jetzt wirklich gerne mehr. So ganz konkret über die Menschen dahinter, wie die das sitzen, das Zeug lesen, das sie ja nun wirklich nicht die Bohne interessiert. Was bekommt man da gezahlt? Fragen über Fragen ... Lena, Manuela, Maria ... wie heißt du wirklich? (Geschlecht ist mir wurscht ;) und wie nennt sich der Beruf? InternetMarketingManager?

Blumenmond hat gesagt…

Bei mir werden solche Kommentare (wohl selten vorkommend) direkt gelöscht. Ich kann mir auch so gar nicht vorstellen, dass sich der Aufwand lohnt aber muss wohl.

lizzy hat gesagt…

ich bin eben ein bisschen begriffstutzig manchmal und habe das nicht gleich kapiert. Vermutlich, weil ich die Links nicht automatisch anklicke und die Beiträge so unverfänglich klangen. Hätte ja auch ein "Querleser" sein können. Gehäuft fielen mir dann zunächst diese verdächtig unverdächtigen Namen auf, die mir so gar nix sagten (es würde noch Christine, Julia, Anna ... fehlen ;) und irgendwann habe ich dann doch mal einen Link angeklickt und wunderte mich. Die anderen brachten die Bestätigung. Aber damit erreicht man doch wirklich nur den Betreiber des Blogs - höchstens in geschätzen Minimalfällen, vielleicht bei jedem zwanzigsten Post klickt auch mal ein Leser hin und dann schnell wieder weg - und ich kaufe garantiert nicht bei einem österreichischen Intersport Langlaufski (die ich eh längst besitze und nicht online kaufen würde). Pauschalreisen buche ich auch nie - sollte man, wenn man das mal liest, auch zumindest ahnen ... also an alle Nadjas, Lisas oder Tinas: lohnt nicht. Verdirbt nur die Lust am Schreiben.