09 März 2014

mit 51 unter 49 - über's Ziel hinaus geschossen




Zunächst möchte ich  für Späteinsteiger, Nicht-Forenleser und Vergessliche kurz  rückgreifen  auf einen Blogbeitrag, den ich vor inzwischen ca. 2,5 Jahren im Forum von Runners World - als ich dort noch fleißig mitschrieb - veröffentlicht habe:


Beim Alter habe ich mich - inzwischen 51 aber damit immerhin noch in der W50 ;-) ein bisschen verspätet. Dafür zieht die heutige Zielzeit von sage und schreibe:

48 Minuten 43 Sekunden !  *jubel*

deutlich am eigentlichen Ziel von sub 50 nochmal vorbei.

Du bist 10000m in 48:43 gelaufen. Dabei hattest Du ein Gewicht von66.0kg, entsprechend einem BMI von 25.1. Das ergibt eine korrigierteZeit von 41:45 bei einem Wettkampfgewicht von 55.1kg.

Statistik:

Wertung gesamt: Platz 205 von 403 -  Sieger: Sebastian Nadler (M30) in 32:14
Frauen gesamt: Platz 28 von 118  -  Siegerin: Monika Rausch (WU30) in39:14
W50: Platz 1 von 9  -  Zeit: s.o. :-) und damit grandiose neue persönliche Bestzeit!

Der Lauf:

Zum Lauf "angereist" ;) endlich einmal wieder mein persönlicher Lieblingsfotograf, strahlte ich ihm eine Zuversicht ins Bild, die ich so in Wirklichkeit nicht wirklich spürte. Zwar hatte ich mir vorgenommen, die sub50 heute im Westpark zu versuchen. Wirklich sicher bzgl. des Gelingens war ich mir mitnichten. Der Westparklauf alles andere als ein typischer Bestzeitenkurs, mein mp3-Player wollte mit aller Gewalt nur demotivierende Songs in die Zufallsauswahl packen und die Startnummer so langweilig wie aussagelos - dazu mit einer Quersumme 13, wo die Sache mit der 13  im letzten Jahr beim Würzburgmarathon nicht wirklich der Burner war.

Wie gut, dass ich nur dann abergläubisch bin, wenn die Zeichen für mich sprechen ;o) und im gegenteiligen Fall denke: *püh* - dann doch erst Recht!

Leider trieb mich dieser Gedanke auf dem ersten - durchaus ordentlich ansteigenden! - Kilometer wieder in die Geschwindigkeitsfalle und meine Uhr zeigte mir völlig überzogene 4:32min - das Körpergefühl war entsprechend. Wie sagte mein bester Mann der Welt hinterher: "Irgendwie konnte ich keine wirklich guten Fotos von dir machen - du sahst aus, als hättest du die zehn Kilometer durchgeheult.! "JA GENAU! Das HABE ich auch!" Sauanstrengend war's!





Bei Kilometer 5  mit 23:46 ankommend ahnte ich, dass es klappen würde. Fühlte mich aber schon komplett am Ende. Fertig, vernichtet .. aber nützt ja nix, ich musste weiter und möglichst eine Zeit unter 50 Minuten hinlegen.


Urkunde, Pokal, Tombolagewinn-Plüschkäferchen und "Belohnung zu Hause"

Und so sehen die wirklichen Sieger aus:




Kommentare:

Jörg hat gesagt…

Super, ich drücke dir die Daumen für den M. Sebst, wenn du knapp an den 4 h vorbei rutschst, ist eine neue Superbestueit drin!

Tati hat gesagt…

Lizzy, du bist super. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg auf ganzer Linie.
Ich drücke mal schon immer ganz doll beide Daumen für dein Marathonziel. So im Innersten bin ich fest davon überzeugt, du schaffst das.
Auf den Fotos sieht man ... du kämpfst ... ja warum nicht. Sonst gewinnt man/frau ja nicht :-D .
Erhol dich gut.

Liebe Grüße
Tati

Blumenmond hat gesagt…

Ich bin wirklich irre beeindruckt. Das ist ne verdammt gute Zeit... richtig gut. Ich schmeiß mich jetzt einfach mal virtuell vor Dir in den Sand und huldige Dir. Oder so.. Glückwunsch verdammt noch mal. :-)

Anonym hat gesagt…

Chapeau!! :-)

Tschö sam

Martin hat gesagt…

Unter 4 Stunden beim Weinstraßenlauf! Verdammt da muss ich mich aber strecken! Aber ich hoffe doch, dass wir uns wenigstens davor und danch sehen.
Klasse Zeit die du da hingelegt hast-wir werden einfach immer besser im Alter :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Lizzy!

Dein Blog ist wirklich super!
Gratulation zu deiner tollen 10km Bestzeit - und alles Gute für den Marathon!
Hm, du motivierst mich wirklich. Mehr als so mancher Eliteläufer.
Ich bin eine 49jährige superlangsame Laufschnecke. Momentan laufe ich die 10km in (qualvollen) 53:30. Vielleicht kann ich auch noch unter 50 mit 50kommen? Mal sehen.

Liebe Grüße
Gabi

lizzy hat gesagt…

Danke, Danke, Danke! an alle: Jörg, Tati, Anja, Sam, Martin und Gabi - ich werde euch beim Marathon an die Weinstraßenstrecke visualisieren und eure gedrückten Daumen mich antreiben lassen :o)

Martin - wir würden uns zwar vermutlich erkennen, wenn wir uns zufällig sehen. Aber würde man sich dort zufällig sehen? Evtl. doch besser einen "Hallo-Treffpunkt" vereinbaren und vorher nochmal kurzschließen - ist ja noch ein bisschen Zeit.

Gabi - das freut mich sehr, wenn ich jemanden motivieren kann. Mit 49 bin ich qualvolle! 56 Minuten auf 10 Kilometer gelaufen. Du hast also beste Voraussetzungen, an mir vorbeizuziehen. Das Zauberwort ist "Training" ;) ... wobei bei mir natürlich als Grundvoraussetzung die Gewichtsabnahme stand. Da kenne ich deine Startbedinungen nicht ;)

binoho hat gesagt…

einfach Klasse, liebe Lizzy!

Ich hab es live verfolgen dürfen und wie Du selbst festgestellt hast, so hatte auch ich bei ca km 4,5 Bedenken ob das Tempo zu halten wäre. Su8per, da machen sich die vielen Trainingskilometer dann doch doppelt bezahlt. Noch viel Spass auf dem Weg an die Weinstrasse

weinbergschnecke hat gesagt…

Einfach super, Lizzy - herzlichen Glückwunsch! Angesichts deiner Unterdistanzzeiten und Trainingsumfänge "muss" das Ziel für den M "sub 4" sein. Ob sich die tollen Vorleistungen umsetzen lassen, wird sich dann zeigen - aber auf diese Zeit anzugehen, ist einfach passend.

Toitoitoi für eine weiterhin gesunde und mit viel Laufspaß verbundene Vorbereitung.

Anne

lizzy hat gesagt…

Norbert, danke! Auch für's Anfeuern nochmal :)

Auch dir vielen Dank, Anne :) und du hast (leider? ;) Recht: vermutlich bleibt mir nun tatsächlich nix andres übrig als die 4 Stunden zu versuchen. Alles drunter würde den vielen positiven Zeichen und Hilfen samt Helfern nicht gerecht.
Ob ich mir da wohl selber ein kleines verfrühtes Osterei ins Nest gelegt habe? *g* Der Laufspaß könnte bei diesem Versuch zeitweise an seinem Ende kratzen .. ein bisschen Bammel habe ich durchaus noch davor ..

kyliecat hat gesagt…

Liebe Lizzy,
ich gebe zu, ich hab noch nichts gelesen außer der Zeit, erst im km-Spiel, dann schnell rübergeklickt, um dir rotweinselig zu gratulieren. Das ist der Wahnsinn, sorry, klingt abgedroschen, aber wie sonst soll man das beschreibben, was da bei dir abgeht! Ich glaube, di hast gerade irgendwie einen Lauf, im wahrsten Wortsinn, oder? So, und jetzt lese ich mal, wie's war! :)
Selbst mit einem Grinsen im Gesciht, so freu ich mich mit und ich glaube zu ahnen, wie gut es dir mit dieser sub 49!!!! geht!
Gruß von Manu

Org.-Team Schlaubetal-Marathon hat gesagt…

Ganz herzlichen Glückwunsch. Es ist einfach beeindruckend, was du derzeit abreißt...
Ich drücke auch ganz doll die Daumen - das muss bei den Vorleistungen einfach klappen. Jawoll!!!

Anett hat gesagt…

Der letzte Kommentar war von mir - falsche Anmeldung (und keine Schleichwerbung ;-), wobei dir die Strecken hier bestimmt gefallen würden)

lizzy hat gesagt…

Ah, Anett - gerade hatte ich nachfragen wollen *s*. Danke dir! Euer Schlaubetal ist dann vielleicht in der W55 dran. Gibt's da AK-Pokale? ;)

Manu, über dich und dein Lob freue ich mich nach wie vor immer noch doppelt. Irgendwie sehe ich dich immer noch als eine Art "Mentorin" und so wie du mich damals zur ersten Bestzeit geschliffen hast, betrachte ich Carsten als den jetzigen "Mentor" - ohne dich damals und ihn heute hätte ich mir solche für mich anspruchsvollen und harten Trainings nicht zugetraut. Vielleicht brauche ich doch immer ein bisschen das Gefühl, einen - wenn auch eher virtuellen - Trainer an meiner Seite wachen zu wissen *s*

kyliecat hat gesagt…

Und jetzt habe ich auch alles gelesen und das mit der sub 4 war mir eigentlich nach der HM-Zeit schon klar. (Also mir war klar, dass es an deiner Stelle nicht ganz dusselig wärest, wenn du jetzt mal anpeilen würdest- So ganz gassenhauermäßig, wenn nicht jetzt, wann dann? ;) )
Was mir noch auf- und einfällt: Die Gewichtsabnahme und das Weinen stehen dir gut. Du wirkst viel dymamischer und es ist halt so: Ab einem gewissen prozentualen Anstrengung gemessen an der eigenen Leistungsfähigkeit ist das Wohlfühljogger-Lächeln eben im Wettkampf weg. Ich hab auch noch nie einen Spitzenläufer grinsen sehen beim Rekordversuch, mancher läuft lockerer als andere, aber lustig wird's erst nachher, wenn man's im Sack hat. Das gilt auch für den Marathon. Ich drücke dir sehr doll die Daumen, und ich kann dir mitgeben, (als eine, die ja auch aus ähnlichen Gründen wie du auf der Langstrecke nie Tempo auf der 2. Hälfte raushauen konnte, , außer einmal in Duisburg): Das wird bei dir diesmal auch klappen. Ein kliener Durchhänger irgendwann wird vielleicht kommen, aber wenn du merkst, es ist verdammtnochmal heute drin, dann überwindest du den und läufst das Ding! Mädel, du bist so gut drauf, wenn nicht jetzt??? LG, Manu PS (Und Gruß an Carsten, den Motivator!)

Anonym hat gesagt…

Power-Lizzy! Schon klar, woher der Name kommt! Gratuliere!
Für den Marathon drücke ich dir ganz fest die Daumen, das schaffst Du! Und dann hoffe ich auf unseren gemeinsamen Start beim Lohhofer Osterlauf, wo du mich gnadenlos hinter dir lassen, aber hoffentlich im Ziel auf mich warten wirst.
Liebe Grüße,

Frauke

Chief Balla hat gesagt…

Hey Lizzy!

Hammer! Also mir tut es natürlich leid für Dich, dass Du so weit an Deiner Zielzeit vorbeigeschrammt bist, aber so ist das eben wenn man mit der geladenen Trommel spielt!

Was die 4h angeht... ich drück Dir die Daumen! Ich habe die sub4 vorletztes Jahr geknackt und meine Halbmarathonzeit war nicht annährend so gut wie Deine. Die erste Hälfte nicht overpacen, dann muss das gehen.

LG,
Chief Balla (zurück von geheimer ELITE Mission, aber Du hast uns ja schon enttarnt!)

Martin hat gesagt…

Jawohl Lizzy-das machen wir. Ich sag dir auf jeden Fall noch Bescheid! Freue mich darauf :-)

lizzy hat gesagt…

Manu, die beiden Laufgewinner, die sehen aber irgendwie total locker aus beim Zieleinlauf. Keine rote Birne, kein gequältes Gesicht ... vielleicht könnten die NOCH schneller ;)

Frauke, ich hab beim Verein schonmal probeweise das "running grandma(rathoni)s" hingekritzelt. Ist zu lang. Was hattest du anfangs noch für einen Vorschlag? Ich glaube, das ist auch zu kompliziert mit den Klammern. Einfach und knackig wäre besser. Sag' einfach, was du nimmst, ich kritzel das dann auch hin in Lohhof ;o)

Flo, du solltest einfach mal ohne kiloschweres Sackleinen, Handschellen, Fußketten und das ganze andre Masozubehör starten (vielleicht auch mal einfach als Läufer verkleiden?), dann wärst du eh viel schneller.

Martin - bis dann! (ich bin mir nicht so ganz sicher, ob ich mich wirklich auch auf den Marathon freuen sollte)

Babsbara hat gesagt…

Halleluja! Fetten Glückwunsch, Lizzy, und weiter eine so gute Vorbereitung für den Marathon. Da werde ich alle Daumen drücken für dein großes Ziel!

LG,
Babs

nordlaeufer hat gesagt…

Liebe Lizzy,

spät, aber hoffentlich nch nicht zu spät will ich dir auch noch ganz herzlich zu dieser schönen Zeit gratulieren. Nicht nur einfach knapp unter 50 min (was ja auch schon nicht schlecht wäre), sondern sogar noch deutlich unter 49 min. Das ist sehr schön und du hast den Schwung ja auch schon gut mitgenommen.