23 März 2013

der Nächste bitte! Countdown zum zweiten Pokal

.... 6 - 5 - 4 - 3  ....

so lautete meine Startnummer heute beim Lohhofer Osterlauf

Der Plan: 
knapp 20 Kilometer mit dem Rad nach Unterschleißheim radeln, dort einen ganz und gar vernünftigen Tempolauf - 10km in 55:00min beim Lohhofer Osterlauf - abspulen, dann gemütlich wieder knapp 20 Kilometer zurückradeln.

Die Realität: 
fast 25 Kilometer (scheiß Fahrradwegbeschilderung! und wer lässt schon gerne ein Navi unbeaufsichtigt rumliegen?) bei Rattenkälte nach Unterschleißheim geradelt. Mit Eisklotzfüßen angekommen. Zwei Kilometer Warmlaufversuche, die nur noch kälter aber immerhin die Füße wieder lauffähig machen.
.
Pünktlich zum Start um 15:00 Uhr beginnt leise der Schnee zu rieseln. Ich frier' mir fast den Arsch ab.
 
Bei KM 5 (Uhr weitgehend ignoriert bis dahin)  festgestellt: Halbzeit in exakt 26 Minuten geschafft. Frivoler Gedanke: "Jetzt schneller werden, dann könnt's noch 'ne neue Bestzeit werden" und Kohlen aufgelegt.
Hybris wird bestraft mit Luftnot und Seitenstechen bei KM 7 - Kohlen wieder kalt -> zweite Runde in exakt demselben Tempo wie erste Runde gelaufen.
Stundenlang auf Siegerehrung gewartet (es wächst die Erkenntnis: die Sache mit den Pokalen hat durchaus auch Haken schon vor dem Fangen des Staubes), Pokal eingesackt und knapp 20 Kilometer (diesmal ganz ohne Verfahren) bei Stockdunkelheit zurück nach Hause geradelt. Dem Hungertod (seit dem Frühstück NIX gegessen) knapp entronnen, dem Erfrieungstod (draussen herrschen Minustemperaturen, es flockt leicht vom Himmel) noch knapper. 

Die Eisklötze am Ende meiner Beine fühlen sich inzwischen wieder wie echte Füße an.
 
Statistik: 

Meine Zeit:   52:00 min     Pace: 5:12 min/km
 
gesamt:  (wird nicht als Liste ausgegeben - selber machen zu mühsam) Finisher: 297
Frauen: Platz 33 von 69
AK W50: Platz 2 von 3  ;)
 
Sieger: Müller, Jan  (Jg 81) in 32:10
Siegerin: Weiß, Domenika (Jg 90) in 35:42
Erste W50: Gutjahr, Gabriele in 46:15
 
Meine Teilnahmen und Zeiten beim Lohhofer  Osterlauf in U-Schleißheim:
2008:  0:56:54  - VDOT 34.4
2009:  0:57:12  - VDOT 34.2
2011:  1:00:25  - VDOT 32
2012:  0:54:37  - VDOT 36.1
2013:  0:52:00
 
- VDOT 38.2
   

Und weil's mit dem Gewicht nach dem Nikolaus-Bestzeitenlauf statt òbi wieder auffi ging (siehe auch Fotos :), muss die Theorie der Schönrechenrechner herhalten für's Augenwischen ;-) und Erhalten der Hoffnung.



 Freitagsberechnungen:
 Du bist 10000m in 52:00 gelaufen. Dabei hattest Du ein Gewicht von 73.0kg, entsprechend einem BMI von 27.8. Das ergibt eine korrigierte Zeit von 40:54 bei einem Wettkampfgewicht von 55.1kg.


Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

So ist die Lizzy halt - andere radeln noch nicht mal nur so 40km am Tag aber Du machst das noch hälftig (oder mehr) vor nem Lauf in Eiseskälter. Das Klima dankt es Dir. :-) Und das wird ja noch was mit den Pokalen. Glückwunsch.

lizzy hat gesagt…

Anja, das mit den Pokalen muss jetzt wirklich gar nicht mehr mehr werden. Einer war ja witzig - aber in Reihe sehen die Dinger ziemlich grauslig aus. Nicht, dass es hier irgendwann aussieht, wie in so einer verstaubten 70er-Jahre Vereinskneipe: Pokale, Wimpel, Medaillen und hier und da ein paar Humpen und Zinnteller *s*

Danke für den Glückwunsch!

Was die "anderen" angeht: da bin ich frühkindlich geprägt. Mein Vater pflegte zu predigen bei jeder sich bietenden Gelegenheit (z.B. Kind will sich verteidigen/rausreden o.ä. mit: "xyz hat aber auch" ... wahlweise ".. ist aber auch nicht.." ... "hat gesagt" ... "macht immer" etc.): "Was geht das DICH an, was andre sagen?" "Willst du etwa immer nur das tun, was andere richtig finden?" etc.

Es gibt ja auch reichlich viele "andere", die wesentlich mehr raushauen. Aber die sind dann natürlich ebenfalls kein Maßstab :o)

Jörg hat gesagt…

Wann hast du die 18 kg dann abgenommen?
Gratulation - ich finde so eine Zeit bei dem Wetter schon ziemlich gut un die Staubfänger machen erst mal stolz.

binoho hat gesagt…

gratuliere Lizzy, das könnte ich derzeit überhaupt nicht. Weder Zeit noch Strecke.
Hoffentlich ist es mit der Eiseskälte bald vorbei. Radeln kann ich mir grad gar nicht vorstellen.

LG, Norbert

Babsbara hat gesagt…

Von mir auch mal wieder einen Glückwunsch, Lizzy. Und meine Bewunderung für das Überwinden des inneren Schweinehundes bei dem Wetter! Ich wäre wahrscheinlich auch nicht hingegangen, wenn man mir vorher versprochen hätte, dass ich einen Pokal für ne Zeit unter 50 min gewänne...
LG,
Babs

lizzy hat gesagt…

Jörg, das mit den -18kg wird wohl erst stattfinden, wenn Laufen nicht mehr möglich ist ;-)

Was das Wetter angeht, muss ich aber zugeben: fast alle guten Zeiten bin ich gelaufen, wenn ich vorher regelrecht gefrostet wurde. Das war also nicht nur nicht hinderlich sondern vermutlich hilfreich. Bei Wärme oder gar Hitze tue ich mich (wegen dem schweren "Gepäck"?) besonders schwer.

Norbert - danke! Aber wenn du die Strecke erst mal wieder schaffst (hoffentlich bald - gibt's noch Hoffnung für die Baustellen - was sagen denn die "Fachleute"?), dann die Zeit nur deshalb nicht weil du gar nicht so langsam laufen kannst ;)

Babsbara, ich habe keine Ahnung, was die Schweinehunde gegen mich haben. Dabei bin ich offen für alles Viehzeug und würde ihn verwöhnen, wo ich könnte. Aber bei mir kommt einfach keiner vorbei ;-(
Auch mit Wetter hab' ich selten Probleme (winterliche Dunkelheit allerdings kann mich schon ab und zu etwas runterdrücken stimmungsmäßig. Aber die ist ja schon rum) - über Dinge, die ich nicht beeinflussen kann, denke ich möglichst nichtmal nach und verliere so wenige Worte drüber wie möglich.
Vielleicht sollte ich das mal ändern und VOR solchen Unternehmungen auch an Wetter denken *g*. Die Kälte auf die Entfernung beim Rad fahren war schon ein bisschen heftig. Sogar für mich - ich gestehe ;-)

Anekdote am Rande: als ich nach der Siegerehrung - es wurde inzwischen dunkel - nicht so recht wusste, in welche Richtung ich nun fahren muss (mein Orientierungsvermögen ist manchmal unter aller Sau, jedenfalls wenn ich nicht bewusst drauf geachtet habe ...), fragte ich drei Jugendliche, die auf dem Rathausplatz ein bisschen "abhingen", wo ich langfahren muss, wenn ich möglichst direkt nach München will. Zeigt einer völlig cool zum Bahnhof (gleich nebenan) und meint lässig: "Mit der S-Bahn." Sach' ich: "Nee - mit dem Rad, mein' ich doch." Sagt er wieder: "Gibt auch Radkarten bei der S-Bahn". Ich: "und wenn ich selber fahren will?" Er: "dann ist das bescheuert" hähä ...

Martin hat gesagt…

Das zeigt eine richtige Powerlizzy! Wirklich tolle Leistung von dir von der sich andere "Möchtegerne" u.a hinsichtlich Motivation was abschneiden können!

weinbergschnecke hat gesagt…

Noch ein Staubfänger, noch ein Staubfänger! ;-)

Klasse gemacht, Lizzy! Mal so eben neue Bestzeit im Rahmen eines (informellen) Duathlons, herzlichen Glückwunsch! Damit ist deine 10er-Bestzeit jetzt 38 Sekunden schneller als meine. Mal gucken, ob das bei mir Ambitionen auslöst es dir gleich zu tun. Im Moment freu ich mich einfach für dich, dass es so gut läuft. Das ist eine tolle Zeit - auch ohne den Gewichtsbereinigungslaufzeitenschönrechner.

VG,
Anne

lizzy hat gesagt…

Abschneiden??? :-O Martin! um Himmels Willen! die sollen sich unterstehen! Von mir schneidet niemand irgendwas ab! (den Speck würde dann ja doch wieder keiner haben wollen ;)

Danke dir Anne. Wobei das mit der Bestzeit doch gar nicht geklappt hat am Samstag. Die steht seit dem Nikolauslauf letzten Dezember bei 51:42 für'n Zehner. Um da nochmal ran- oder sogar drunterzukommen, müsste wirklich erstmal Speck weg. Oder doch abschneiden lassen? *grübel* ;)

Was mir auch grad noch auffiel - ganz andres Thema, das ich vielleicht gleich nochmal bei dir reinkritzele, damit es auch gesehen wird: dein Blog funktioniert hier im Blogroll nicht. Komisch - da wird ein 4 Jahre alter Beitrag als letzter aufgeführt. Ist mir noch gar nicht aufgefallen weil ich ja doch auf andren Seiten, auf denen du verlinkt bist, auch lese und dann mitbekomme, dass es was neues gibt.

Habe mir selber mal wieder so eine Liste gebastelt um die Seiten, bei denen ich gerne mal mitbekomme, wenn es was Neues gibt, auf einen Blick gesammelt zu sehen ... und nun klappt dein Blog nicht .. ich probiere nachhher nochmal und wenn ichs nicht hinbekomme, schreie ich laut um Hilfe ;)

Tati hat gesagt…

Jetzt erst gelesen :-o
Gratuliere zur super Zeit. Das mit dem Fahrradfahren find ich bisschen verrückt. Könnte ich niemals tun. Ok maximal im Sommer und mit 2x Sachen Komplettwechsel wegen klatschnasser Bekleidung.

Liebe Grüße
Tati