02 März 2012

kurz mal Langlauf


 Sind wir jetzt die totalen Cracks?


naja ... wie frau's nimmt ... bei steileren Loipenabfahrten mit Kurve drin, da wird das Werkzeug auch schonmal abgeschnallt ... und wenn nicht, ist eine bodennahe Bremsvariante garantiert (zumindest bei mir).

Nächstes Jahr wird mal'n Fortsgeschrittenenkurs besucht sonst lerne ich nie, wie das mit dem Scheepflug und Konsorten zum korrekten Bremsen mit Langlaufskiern funktioniert. Aktiv beherrsche ich ausschließlich die Ganzkörper- und kopfüber-in-Schneewehe-Methoden .. ;-)



*



 Was nicht heißt, dass wir die Bretter nur vor'm Kopp hatten ...


 

Halbwegs gerade und nicht gar so extrem steile Abfahrten werden aber spätestens ab Tag 2 souverän gefahren und gemeistert.


 

Hätte es nicht geklappt: die Notrufnummer des Loipenrettungsdienstes wartete direkt am Ende ;)


manch einer beherrscht ihn: den Schneepflug



Hat aber auch Vorteile für Fototätigkeit und Längerzeitgenuss, auch mal ausgeschnallt neben der Loipe zu spazieren.

 


weit, lang und ausreichend sind auch die vielen Bilderbuch-Genusstrecken auf den Langlaufskiern.



"Das glaubt uns doch keiner: noch sooo viel Schnee!" - Hier der Beweis ;-)

 

nicht in Rio, sondern ein Tiroler "Zuckerhut"



Nützt ja nix - ist schon wieder rum. Nur wenige Tage kurz, das Vergnügen. Aber intensiv. Blasen an den Füßen, aufgeschrabbte Unterarme und Sonnenbrand inclusive.


Auf dem Heimweg ein Wander-Zwischenstopp mit 14 Wanderkilometern am Walchensee. Lange vermisst, jetzt in wieder neuem - bisher nie live gesehenem - Wintergewand erlebt.



Kommentare:

Jörg hat gesagt…

Wow, hier riecht es schon nach Frühling!

lizzy hat gesagt…

Hier auch - und es sieht auch so aus ;)

und das Langlaufgebiet Seefeld ist keine zwei Stunden von München entfernt. Alles ohne Lift und doppelten Boden ... wir waren wirklich selber sehr überrascht.

Hans hat gesagt…

Schöne Gegend und soviel ich weiß, ist Seefeld der erste Wintersportort in Tirol, der alle Liftanlagen abgeschafft hat. Gilt das eigentlich auch für die Sommerrodelbahn?
Der Monolith ist vermutlich die Hohe Munde, bin gespannt, ob ich da noch mal raufkomm - beim ersten Versuch von Westen her stellte sich ein Schneefeld quer.

lizzy hat gesagt…

Ahhh! Hohe Munde! Danke Hans, das kann sein. Sicher bin ich mir immer noch nicht. Aber dort hab' ich nicht rausgefunden, wie das Ding heißt - wenn Gelegenheit gewesen wäre zu fragen, hab' ichs vergessen ... und nach Karten kam ich nicht dahinter weil ich nicht mehr wusste, in welcher Himmelsrichtung der Gipfel stand bzw. wir gerade fuhren ... alles Wald und weiß - da verlierste ganz schnell auch mal die Orientierung ... Hohe Munde - könnte stimmen.

Was Lifte und Rodelbahn angeht: keine Ahnung. Die Abfahrtpisten hatten glaub' ich, schon Lifte? Wir waren nicht direkt in Seefeld sondern im Krösbacher Hof in Mösern und sind auch an zwei Tagen direkt von dort losgefahren. Auf unseren Langlaufstrecken sah man nicht viel vom (trubeligen - soviel haben wir schon mitbekommen, es ist dort Saison) Leben in den Hauptorten und auf den Pisten. Die Loipen gehen in die andere Richtung.

lizzy hat gesagt…

Losgelaufen sind wir natürlich - nicht gefahren. Ist ja SkilangLAUF und nicht SkilangFAHRT. Bin nicht so vokabelfest ... ;-)

Tati hat gesagt…

Herrliche Bilder, phantastisches Wetter, super Loipen ... ich glaube in die Gegend würde ich auch mal zum Skilaufen fahren.
Liebe Grüße
Tati

Trudy und die Tibis hat gesagt…

Ach, jetzt habe ich wieder Tränen gelacht.. so witzig beschreibst du wiederum deine Erlebnisse.
Ich kenne noch eine weitere Bremsvariante, nämlich in einen Baum fahren :))
War das eine schöne Winterlandschaft und welch herrliches Wetter!
Naja, jetzt noch ein bisschen Blessuren pflegen.. und wieder ab in den Alltag.
Falls dir langweilig werden sollte, mein Vorschlag: nimm die oberblöde, lästige Wortbestätigung raus.. Hast ja keine brisanten Themen in deinem Blog..
Herzliche Grüsse, Trudy
1. Versuch

lizzy hat gesagt…

Tati, das ist nicht umsonst eine Gegend, in der auch die Profis trainieren ;)

Danke Trudy für den Hinweis! Ich hatte tatsächlich keine Ahnung, dass die Wortprüfung bei mir aktiviert ist. Wenn ich selber schreibe, wurde sie nicht gefordert.

Dabei hab' ich mich oft genug über die Teile bei anderen geärgert und manch ein geplanter Kommentar ist nach Fehlversuchen eben nicht gepostet worden. Das nervt ja total ... und nun auch bei mir selber ohne mein Wissen ...

Hab' ein Weilchen suchen müssen - aber nun darf wieder ohne nervige und unleserliche Buchstabenfolge kommentiert werden.

Trudy und die Tibis hat gesagt…

Gleich mal probieren.
Jedenfalls DANK und GRUSS
Trudy

Chief Balla hat gesagt…

Hallo Lizzy!

Wow, Kälte kann so idyllisch aussehen! Wirklich schöne Fotos!

Wir waren letztes Wochenende mal wieder echt balla-balla unterwegs, und ich sag's Dir, um einen kalten See laufen ist klasse - hindurch die pure Hölle...

Liebe Gruesse vom überlebenden
Chief Balla

P.S: Du bemängeltest doch die fehlende Kommentarfunktion bei uns. Jetzt haben wir auch auf Wordpress umgestellt, damit man uns sagen kann wie balla wir sind. Und damit wir endlich auch Artikel versehtlich wieder löschen können - Apropos, dein Ismaning Teil III fehlt doch jetzt oder?!?

lizzy hat gesagt…

Ich guck' mir euch balla-balla-Typen in der Hölle bei Gelegenheit in Ruhe an - also: online, mein' ich. Real halte ich mich weiterhin an die Ommavarianten von balla-balla ;)

Ismaning Teil III hat doch gar nicht stattgefunden. War mir zu kalt und hier stand nur ebendas. Sowas fliegt bei mir grundsätzlich wieder raus. Interessiert doch dann keinen mehr.

Überhaupt gestatte ich mir, ab und zu meine Beiträge durchzuputzen und zu reduzieren. Das ufert doch sonst so aus. Manches bleibt eben dabei, "Momentaufnahme" zu sein. Stimmt eh selten genug ..