21 Mai 2011

Abgesang

was wohl bleibt von der Küste, wenn "the big one" kommt?


auch wenn mit dem Mietwagen verboten: sie waren einfach immer irgendwie da, die unbefestigten "gravel roads"

die redwoods auch - aber die dürfen ja

Glass beach

kühler Norden - Muschelbänke, Lighthouses ....

Strand bei Mendocino

wo Grauwale im viel früheren Frühling kalben und die Jungen säugen ....


... spielen jetzt Seelöwenmütter mit den Kindern


extrem viele Vögel überall ....


und auch in großen Scharen

unterwegs gesehen und gehört habe ich noch viele viele unbekannte Vögel und Vogelstimmen. Bunt, fremd, interessant ... Adler habe ich gesehen und Kolibris. Aber fast alle waren für meine kleine Mini-Digiklick zu weit oder zu schnell weg. Meist beides.






morgendliche Joggingstrecke entlang der Klippen, Vögel- und Seehundfelsen ....



Und JA - einmal wurde ich tatsächlich mitten im Wald, alleine auf stundenlangem Wald-Wandertrail durch die Einsamkeit, mitten in der Woche und weitab jeden weiteren Menschens, von einem wilden Tier angegriffen. Der Truthahn (siehe Fotos) döste auf dem Weg vor sich hin als die auf Bären, Pumas und Klapperschlangen aber nicht auf wilde Truthähne eingestellte Wandersfrau überraschend um die Ecke bog. Wer sich wohl mehr erschrocken hat -> Truthahn oder ich? Jedenfalls weiß ich seitdem: wenn schon ein auf mich zuflatternder, wild puckernder aufgeplusterterTruthahn meinen Adrenalinspiegel derartig in die Höhe treiben kann - Bär, Klapperschlange oder Puma wären vermutlich der umgehende Schreckens-Herztod (aber schnell knippsen würd' ich vorher schon noch ;)



das war's dann


oder für die, die gerne mehr postive Emotion sehen ...









Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Traumhaft, traumhaft schön! Danke, dass Du mich mit auf die Reise genommen hast.

Hase hat gesagt…

Einfach schön!!

Anett hat gesagt…

Wow! Dieser Abgesang ist dir wirklich gelungen. Danke fürs Teilhabenlassen.

lizzy hat gesagt…

Danke!

und wenn ich sagen sollte, was das Beste an der Reise war ... dann würde ich sagen: dass ich sie alleine unternommen habe ;)

Pienznaeschen hat gesagt…

Wow! Die Bilder...es muss in echt noch viel beeindruckender gewesen sein...danke fürs "mitnehmen"

Und jetzt: wellcom back;)

lizzy hat gesagt…

ja schon war das beeindruckend. Also: vieles. Und unter Einbeziehung der vielen anderen Sinne noch um vieles mehr als Bilder ausdrücken können.

Zumal so Bilder ... ich meine .. bildlich vorgestellt: diese "Urlaubsfrau läuft lässig losgelöst aufs Meer zu"-Teile z. B. ... die sind mit Selbstauslöser entstanden. Längstmöglich einstellbare Vorlaufzeit 10 Sekunden.

Vorstellbar, dass die ersten mich erstmal gar nicht im Bild hatten, die meisten in völlig unmöglichen Posen, nicht mittig, auslaufendes Meer ... immer wieder zurückhetzen zur Knippse, gucken, korrigieren, näxter Versuch *schwitz* ;-)

Klar beeindruckend und sogar DAS hat Spass gemacht. Hatte ja Zeitfür sonen Quatsch auch ohne Ende. Aber irgendwie ist dann doch immer alles auch anders gewesen als es scheint ... ;)

Trudy und die Tibis hat gesagt…

Tolle Bilder Lizzy, mein Favorit der Strandläufervogel in Gold.
Vögel erwische ich im Flug auch nicht, das Problem habe ich dir ja geschildert, wegen dem zu langsamen Serienbild.

Trudy und die Tibis hat gesagt…

Übrigens, gibt es die Schrift nicht noch kleiner?
Fragt das Grosi

lizzy hat gesagt…

hmmm .. du meinst, ich sollte bei blogspot anregen, dass noch kleinere Bildunterschriften installiert werden? Mal sehen, bei Gelegenheit vielleicht.













:-p

juniwelt hat gesagt…

Extrem wundervolle Fotos, der Hammer, vielen Dank dafür!