16 November 2010

Vorsicht! Überzuckerungsgefahr :-)

*




*




*

Kommentare:

Trudy und die Tibis hat gesagt…

Soo niedlich!
sowas möchten wir auch haben..
sieht total zwäg aus.
LG, TT

STELLA POLARIS hat gesagt…

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah! Ah! Aaaah!

lizzy hat gesagt…

Tschuldigung ;~)

Anett hat gesagt…

Knut ist so richtig bärig-süüüß. Ich hoffe, er lässt seinen Geschwistern auch noch etwas Futter übrig ;-).

Blumenmond hat gesagt…

Ganz tief seufz!!!!

Simone hat gesagt…

ja, echt ;-)

Pienznaeschen hat gesagt…

Genialer Titel ;)

weinbergschnecke hat gesagt…

Zum Dahinschmelzen!!!

Monika hat gesagt…

Echte Zuckerschnuten sind das!

Die viele Mühe hat sich voll gelohnt!

Und von denen kannst Du Dich wirklich mal trennen???

LG Moni

lizzy hat gesagt…

wir müssen :-( nützt ja nix, was sollen wir machen ...

Wenn man mal die Katzen dazu erziehen könnte, NUR das Katzenklo innen zu benutzen bzw. sämtliche nachbarschaftlichen Blumenbeete, Sandkästen etc. rigoros zu meiden ... dann wäre vielleicht eine Chance für eine dritte ...

Aber so war schon die zweite ein Stein kleinen Anstosses und nur diplomatisch und trickreich- abgrenzendes Netz zu einer Seite etc. - durchsetzbar. Drei gehen einfach nicht und bei mir gibts nunmal Freigang.

Hier tummeln sich auf einem Areal, das in dörflicher Gegend das Anwesen eines einzigen Familienhauses wäre, locker 10 unterschiedliche Katzen. Zwei Parteien haben zwei davon und das gilt schon als irre. Insbesondere bei den Nichtkatzenbesitzern, die ja auch zu verstehen sind. Sie können sich dem nicht entziehen bei der vorhandenen Platzbegrenzung.

Sie werden im Winter groß, unserer Zöglinge. Daher ist das mit dem Freigang vielleicht eine Weile lang besser zu steuern und wir behalten sie auf jeden Fall bis ins nächste Jahr. Vor 12 Wochen geht keine(r) und auch dann nur nach und nach in penibelst kontrollierte Haltung. Mal sehen, was für einen Eignungstest wir uns ausdenken ;-D

Inzwischen futtern alle vier auch Festfutter, trinken aus Schälchen und gehen aufs Katzenklo. Alle vier sind so .... *HACH* ...

Aber die beiden so wesensunterschiedlichen Großen: Samadhi und Gretchen, die sind mir nach wie vor innerlich am nächsten. Das ist ja nicht nur eine Frage von "niedlich".

Dennoch gestehe ich: es gab immer auch Fälle, bei denen das Abgeben ganz besonders nahe ging und ein paar Tränchen hinterherflossen. Diesmal bestimmt noch ein bisschen mehr davon.

Gabriele hat gesagt…

zum dahinschmelzen und träumen ....
wir hätten ja so gerne eine zweite Katze, aber die Hausherrin Tiggy ist nicht gewillt das Haus und uns zu teilen und so bleibt es beim träumen
noch viele schöne Stunden mit den Kätzchen
viele Grüße

Brownie hat gesagt…

Ich hätte auch so gerne eine, aber leider nur eine Wohnung und das finde ich doof. Bei meinen Eltern haben die Katzen Freilauf und auch wenn das mangels Katzenklappe die Menschen ein wenig stresst habe ich irgendwie ein Problem damit, Katzen nur drinnen zu halten. Trotzdem vermisse ich eine zu haben.
Und diese hier sind einfach besonders zuckersüß *seufz*

STELLA POLARIS hat gesagt…

Hach, wir überlegen auch ständig...die Möglichkeit zum Freigang hätte ein Kätzchen hier schon, und dann könnte uns zur Abwechslung mal die eigene Katze den Garten vollscheißen ;) Auf der anderen Seite habe wir hier 'ne ziemlich rabiate Kater-Gang, die einen Neuzugang vermutlich direkt zerlegen würde. Und zudem hammer verflucht wenig Zeit - also müssten es schon zwei Katzen sein.
Aber wir sind schon so verschroben und unflexibel, ich glaube, wir könnten uns eh nicht auf einen Mitbewohner umstellen ;)

STELLA POLARIS hat gesagt…

Aber nicht falsch verstehen - ich will Dir kein Kätzchen abschwätzen (und im Übrigen weiß ich, das Katzen Fleischfresser sind, nur um einer eventuellen Belehrung vorzubeugen) ;)

Aber das Eisbärchen ist soooowas von knuffig, und die Anderen auch.

lizzy hat gesagt…

bin viel zu müde für Belehrungen - und das mit dem Abschwätzen hätte bei DIR vielleicht :-| funktioniert. Aber bitte hinten anstellen ;-)

Brownie kann ich trösten bzw. in unserem konkreten Fall den Konflikt nehmen *s* - zumindest von den Eisbären geht keine in reine Wohnungshaltung. Soviel haben wir schon entschieden. Bei Blaubeerchen und Grizzly warten wir mal ab, wie sie sich entwickeln. Tendenziell soll aber wenigtens eine irgendwie geartete Frischluft- und draußenspiel-Möglichkeit vorhanden sein. Den Luxus bei der Auswahl gönnen wir uns.

Wie bei den vorherigen Würfen reicht ein Rumerzählen und kurzes Zeigen und schon stehen Interessenten auf der Matte. Einer Kollegin habe ich das heute auch freundlich ausgeredet, mein Eisbärmädchen haben zu wollen. Sie hat zwei erwachsene Kater, reine Wohnungshaltung und meiner Meinung nach ist dort ohnehin nicht genug Raum für noch mehr Katzen.

Ich sehe also alle weit entfernten Schwärmer als reine Theoretiker an. Alles andre wär' ja totaler Quatsch - Kätzchen sind überall süß :-D

lizzy hat gesagt…

und ein "Willkommen in meinem Blog" an Gabriele. Unbekannterweise?

Gabriele hat gesagt…

nicht so ganz Lizzy, wir sind mal zusammen mit Uschi und Abe durch den Englischen Garten gelaufen. Ist aber schon ein paar Jahre her.

lizzy hat gesagt…

dann erinnere ich mich :-D War irgendwann relativ Anfang 2005, glaub ich. Lange her - aber ich glaube, ich habe sogar noch eine konkrete Person zu dir vor Augen. So grob jedenfalls :-) Und ich weiß, dass du im Kilometerspiel bei der DAV-Gruppe mitläufst. Die wollte ich auch gerne wählen - aber man muss sich ja entscheiden ....